Wiedereinbürgerung nach Artikel 116 Abs. 2 GG

Bild vergrößern (© Copyright Colourbox) Frühere deutsche Staatsangehörige, denen zwischen dem 30. Januar 1933 und dem 8. Mai 1945 die deutsche Staatsangehörigkeit aus politischen, rassischen oder religiösen Gründen entzogen worden ist, können sich auf ihre deutsche Staatsangehörigkeit wieder berufen. Dies gilt auch für deren Abkömmlinge, wenn diese ohne die damalige Ausbürgerung Deutsche geworden wären. Das Verfahren wird gebührenfrei durchgeführt und dauert ca. 1 Jahr. Weitere Informationen zu diesem Thema in englischer Sprache finden Sie hier:

Regaining German citizenship for former Germans deprived of their citizenship

WE nach Artikel 116 Abs. 2 GG

Beibehaltungsgenehmigung

Sie möchten die kanadische Staatsangehörigkeit erwerben ohne die deutsche dadurch zu verlieren? Dies ist in Ausnahmefällen möglich, wenn Sie im Besitz einer Beibehaltungsgenehmigung sind.