Anerkennung deutscher Studienabschlüsse und anderer Qualifikationen in Kanada

Lebenslauf Bild vergrößern (© colourbox)

Wer in Kanada arbeiten will, muss sich um die Anerkennung seiner Ausbildung bemühen, die er außerhalb von Kanada gemacht hat. Die Prozedur hängt einerseits davon ab, ob die Arbeit zu einer regulierten oder nicht-regulierten Berufsgruppe zählt und andererseits davon, in welcher Provinz die Arbeit aufgenommen werden soll. Ungefähr 20 Prozent aller Arbeitnehmer in Kanada arbeiten in regulierten Berufen (z.B. Ärzte, Ingenieure, Elektriker, Klempner, etc.). Informationen darüber, ob ein Beruf zu den regulierten oder nicht-regulierten Berufen gehört, kann Ihnen die Zulassungsstelle in der Zielprovinz bzw. der Branchendachverband im Herkunftsland geben. Grundsätzlich wird die Anerkennung von regulierten Berufen von der Zulassungsstelle der jeweiligen Branche in der jeweiligen Provinz geregelt. Diese entscheidet über das Verfahren, Sprachvoraussetzungen, Probezeiten, mögliche Prüfungen sowie die Zertifizierung. Die Anerkennung von nicht-regulierten Berufsgruppen erfolgt in der Regel direkt durch den Arbeitgeber bei der Einstellung.

Die Regierung von Kanada hat eine Website eingerichtet, die die notwendigen Schritte der Anerkennung abhängig von der Berufsgruppe und der Zielprovinz erläutert: www.workingincanada.gc.ca (Diese Seite steht nur in englischer und französischer Sprache zur Verfügung.)  Darüber hinaus klärt der Foreign Credentials Referral Office offene Fragen bezüglich der Anerkennung von außerhalb Kanadas gemachter Berufsabschlüsse.

Informationen über die Anerkennung schulischer und akademischer Grade bietet auch das Canadian Information Centre for International Credentials (CICIC) auf der Website www.cicic.ca (Diese Seite steht nur in englischer und französischer Sprache zur Verfügung.)

In allen Fällen ist es sinnvoll, rechtzeitig eine anerkannte Übersetzung der relevanten Zeugnisse in die Sprache der Zielprovinz (Englisch bzw. Französisch) vornehmen zu lassen.

Quelle:

FAQ der Webseite der kanadischen Botschaft in Berlin zum Thema Anerkennung der Ausbildung